Portrait

Das Kaffeerösten lernte ich von meinem Vater...

"In meiner Heimatstadt Emmerich begleitete mich der Geruch des Kaffeeröstens von Kindesbeinen an“ berichtet mein Vater C.H. von Gimborn in seinem Buch: Kaffeerösten, Geschichte und Technik (2007).

Mir erging es ähnlich, Kaffee war bei uns zu Hause Tagesgespräch. Mein Vater liebte bei Tisch von seiner Arbeit zu berichten oder Gäste aus aller Welt mitzubringen. Er war Geschäftsführer und Teilhaber der Familienfirma Probat, einem weltweit führenden Hersteller von Röstanlagen. So wuchs ich in einem sehr gastfreundlichen Familienhaushalt mit vielen verschiedenen kommen-den und gehenden Menschen aus aller Welt auf.
 
Das Kaffeerösten lernte ich von meinem Vater und bildetet mich später im Trainingscenters bei Probat weiter.

Während meines Studiums als Lebensmittelingenieurin an der ETH Zürich erweiterte ich meine Kenntnisse über die Verfahrenstechnik und die Lebensmittelchemie des Kaffees. Nach Studienabschluss beschäftigte ich mich bei der SIG Beringen mit der Verpackungstechnologie, u.a. auch von Kaffeeverpackungen.
 
Seit einigen Jahren bin ich stolze Besitzerin eines hochwertigen Ladenrösters und widme mich mit Begeisterung der Kaffeerösterei.
 
Mein spezielles Interesse galt schon immer den Kaffeesorten aus Ethiopien, insbesondere dem Gebiet Sidamo. Die hohe 100% Arabica Rohkaffeequalität überzeugte mich sofort. Ebenso spricht diese meine Kundschaft an, weiterhin schätzen meine Kundschaft das BCS organic Zertifikat, was dem Schweizer Bio Suisse Standard entspricht. 

Zurück