22

Rösten

Die Umwandlung der zartgrünen Rohkaffeebohne in herrlich braunen, aromatisch duftenden und geschmackvollen Kaffee ist die hohe Kunst des Röstens.

Im Trommelröster werden die  rohen Kaffeebohnen kontinuierlich bewegt. Im heissen Luftstrom verdampft das Wasser. Der Druck in der Bohne steigt, sie nimmt an Volumen zu.
 
Beim gut hörbaren ‚First Crack’ entweicht Wasserdampf, das Silberhäutchen platzt ab.
 
Der Zucker in der Bohne reagiert mit den Eiweissen, es entstehen Aromen und Farbstoffe.

Zurück